Elektromobilität Zug | Verein zur Förderung der Elektromobilität in Zug gegründet
165
post-template-default,single,single-post,postid-165,single-format-standard,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1200,footer_responsive_adv,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-11.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.5,vc_responsive

Verein zur Förderung der Elektromobilität in Zug gegründet

Header Elektromobilität Zug - ÖV Stadt Zug

 

 

Medienmitteilung: Zug, 25. August 2017 – Unter dem Namen Elektromobilität Zug wurde heute ein neuer Verein gegründet. Sein Ziel ist die Förderung einer nachhaltigen, zukunftsträchtigen Mobilität. Als Plattform, welche Politik, Bevölkerung und Unternehmen vernetzt, will der Verein einen „Zuger Elektro-Spirit“ stiften und dazu beitragen, Elektromobilität im Kontext smarter Mobilitäts- und Energiesysteme voranzubringen.

Die Elektromobilität bewegt Politik, Wirtschaft und Bevölkerung: Rund sieben Prozent der Schweizer Haushalte verfügen über ein E-Bike, Elektrofahrzeuge verzeichnen zweistellige Wachstumszahlen und der öffentliche Nahverkehr setzt ebenfalls immer stärker auf nachhaltige Energiequellen. Im Kanton Zug liegt die Zahl der Neuzulassungen für Elektrofahrzeuge über dem Schweizer Durchschnitt. Die kurzen Distanzen und vielen Kurzstreckenpendler, gepaart mit urbanem Flair und Wirtschaftskraft, machen die Region zu einer idealen Vorreiterin in Sachen Elektromobilität – im öffentlichen wie im Privatverkehr.

Als „Stimme der Elektromobilität“ setzt sich der neue Verein mit einem Netzwerk aus starken Wirtschaftspartnern und politischen Entscheidungsträgern für die Interessen der Elektromobilität ein und trägt zur Information der Öffentlichkeit über die Chancen und Möglichkeiten bei.

Präsidiert wird Elektromobilität Zug von Christian Wirz-Töndury (Institutsleiter WERZ / HSR). Weitere Mitglieder des Vorstands sind Anna Bieri (Kantonsrätin Zug), Peter Letter (Kantonsrat Zug), Cyrill Weber (Unternehmensleiter Zugerland Verkehrsbetriebe AG) und Andreas Widmer (CEO WWZ AG).

«Elektromobilität wird künftig eine wichtige Rolle zur Reduktion von Emissionen in den Zentren spielen. Der Verein will über seine Mitglieder und sein Netzwerk die Realisierung smarter, zukunftsträchtiger Mobilitätslösungen im Raum Zug fördern.»
Christian Wirz-Töndury, Präsident Elektromobilität Zug

Diverse Veranstaltungen zur Elektromobilität geplant

Elektromobilität Zug Gründungsakt

Die Gründungsurkunde ist unterzeichnet

Als Austauschplattform will der neue Verein Diskussionen rund um das Thema Elektromobilität zwischen den verschiedenen Anspruchsgruppen in der Region fördern. Damit diese Bestrebungen auch für die breite Öffentlichkeit spürbar werden, wird sich Elektromobilität Zug an verschiedenen Anlässen präsentieren – zum ersten Mal am Sonntag, 24. September 2017 anlässlich der Veranstaltung „ZVB – Elektromobilitätstag“. Weitere Anlässe folgen und werden laufend auf www.emobilzug.ch aufgeschaltet; hier werden auch regelmässig Beiträge rund um die Elektromobilität publiziert.

Für Vereinsmitglieder ist zudem eine exklusive Veranstaltungsreihe geplant: Sie erhalten Zugang zu Events, Vorträgen und Gesprächen mit Fachpersonen, was den Zusammenhalt der Vereinsmitglieder stärkt und einen einzigartigen «Zuger Elektro-Spirit» stiftet.

Engagierte Mitglieder, Sponsoren und Gönner gesucht

Der Verein steht allen Privatpersonen und Unternehmen offen. Die Jahresbeiträge liegen bei 120 Franken für Private und zwischen 250 und 1500 Franken für Unternehmen – je nach Grösse. Die Mitgliedschaft für das laufende Jahr ist kostenlos. Der Verein ist auch auf der Suche nach Sponsoren und Gönnern, welche sich für die Elektromobilität stark machen und die Aktivitäten unterstützen wollen.

WERZ als idealer Partner und Wissensträger

Initianten des Vereins sind die WWZ AG und die Zugerland Verkehrsbetriebe AG. Beide Unternehmen zeichnen sich durch ihre regionale Verankerung aus und befassen sich intensive mit der Elektromobilität. Mit dem Institut WERZ wurde zudem ein idealer Partner und Wissensträger im Bereich Energie und Nachhaltigkeit gefunden. WERZ ist ein Kooperationsprojekt und wurde 2010 von der HSR Hochschule für Technik Rapperswil und dem Kanton Zug gegründet.