Elektromobilität Zug | „Goldener Stecker“ geht an den Kanton Basel-Stadt
Anlässlich des 8. Schweizer Kongress Elektromobilität vom 24. Januar 2018 wurde die Auszeichnung des „Goldenen Stecker“ vergeben. Das Engagement des Stadtkantons im Bereich Elektromobilität wird mit dieser Auszeichnung gewürdigt.
1352
post-template-default,single,single-post,postid-1352,single-format-standard,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1200,footer_responsive_adv,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-11.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.5,vc_responsive

„Goldener Stecker“ geht an den Kanton Basel-Stadt #national

Anlässlich des 8. Schweizer Kongress Elektromobilität vom 24. Januar 2018 wurde die Auszeichnung des „Goldenen Steckers“ vergeben. Das Engagement des Stadtkantons im Bereich Elektromobilität wird mit dieser Auszeichnung gewürdigt.

In urbanen Gebieten gewinnt die Elektromobilität immer mehr an Bedeutung. Die Abhängigkeit von fossilen Treibstoffen wird reduziert, die lokalen Emissionen in den Bereichen Luft und Lärm gesenkt sowie der energetische Wirkungsgrad der Mobilität erhöht. Zudem haben immer mehr Städte das langfristige Ziel der 2000-Watt-Gesellschaft vor Augen. Unter anderem aus diesem Gründen wird im Kanton Basel-Stadt die Elektromobilität seit mehr als zehn Jahre gefördert. Es wurden bereits mehrere Aktionen und Pilotprojekte, wie beispielsweise der Alltagstest für elektrisch betriebene Kehrfahrzeuge umgesetzt.
In einem aktuellen Projekt soll durch die Installierung von Ladeparkplätzen in den Blauen Zonen das Laden von Elektroautos für E-Auto-Inhaberinnen und –Inhaber möglich werden, welche zuhause keine Lademöglichkeit haben. Im letzten Jahr startete zudem die Aktion „E-Taxis in Basel“. Beim Kauf eines Elektroautos erhalten Taxihalter Förderbeiträge im Umfang von bis zu 20 Prozent des Kaufpreises. Für die aktuell lancierten Projekte und dem langjährigen Engagement im Bereich Elektromobilität erhielt Basel-Stadt die Auszeichnung des „Goldenen Stecker.

Seit dem Jahr 2017 verleiht der Verband Swiss eMobility anlässlich des Schweizer Kongresses Elektromobilität den „Goldenen Stecker“. Mit dieser Auszeichnung soll das Engagement aktiver Gemeinden, Städte und Kantone gewürdigt werden, welche sich für bestmögliche Rahmenbedingungen im Bereich Elektromobilität einsetzen. Im letzten Jahr war die Stadt Nyon (VD) Gewinner des „Goldenen Steckers“. Wer weiss, vielleicht schafft es der Kanton Zug im nächsten Jahr den „Goldenen Stecker“ zu gewinnen.

Quellen: barfi 2000-watt.bs swiss-emobility