Elektromobilität Zug | Mit Elektroauto zum Allzeit-Rekord am Pikes Peak #international
Neue Bestzeit am legendären Pikes Peak Bergrennen! Am vergangenen Sonntag hat Romain Dumas mit dem I.D. Pikes Peak von Volkswagen nicht nur die Bestzeit der Elektrofahrzeuge geknackt, sondern bricht auch den gesamten Streckenrekord.
1502
post-template-default,single,single-post,postid-1502,single-format-standard,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1200,footer_responsive_adv,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-11.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.5,vc_responsive

Mit Elektroauto zum Allzeit-Rekord am Pikes Peak #international

Neue Bestzeit am legendären Pikes Peak Bergrennen! Am vergangenen Sonntag hat Romain Dumas mit dem I.D. Pikes Peak von Volkswagen nicht nur die Bestzeit der Elektrofahrzeuge geknackt, sondern bricht auch den gesamten Streckenrekord.


Am 96. Pikes Peak International Hill Climb in den Rocky Mountains schreibt Volkswagen Geschichte und lässt so manche staunen. Mit 7.57,148 Minuten fuhr der französische Audi-/Porsche-Werksfahrer Romain Dumas beachtliche 16 Sekunden schneller als Rallye-Weltmeister Sébastien Loeb im Jahr 2013. Das ist ein neuer Weltrekord, nie zuvor hat ein Fahrzeug die 1500 Höhenmeter schneller bezwungen.

Am diesjährigen Rennen nahmen 22 Motorräder und 55 Rennwagen teil. Obwohl nur drei Fahrzeuge elektrisch unterwegs waren, war die Elektromobilität das Hauptthema des Rennwochenendes. Zur grossen Freude der 10`000 Fans ist am Pikes Peak das Fahrerlager öffentlich zugänglich, wo die Fahrzeuge bestaunt und mit Fahrern und Mechanikern gesprochen werden kann.

Volkswagen hat den Elektro-Flitzer I.D. R Pikes Peak eigens für das Rennen in den Rocky Mountains gebaut. Ein Fahrzeug mit 680 PS, welches in 2,25 Sekunden von 0 auf 100 Stundenkilometer beschleunigen kann.

Eindrücklich hat sich auch das Wetter nahe Colorado Springs von besonders viel verschiedenen Facetten gezeigt. Von traumhaften Sonnenaufgängen zu Hagel und Schneefall war alles dabei. Bilder dazu sehen Sie unter nachfolgenden Link:

Bildstrecke zum Rennen

Video zum Rennen

 

Pikes Peak International Hill Climb

Im Motorsport ist das 1916 erstmals veranstaltet Bergrennen Pikes Peak International Hill Climb weltweit bekannt. Die Strecke von 19,99 Kilometern hat es mit 156 Kurven in sich. Der Start liegt auf 2`862 und das Ziel auf 4`301 Meter über Meer, das heisst es werden 1`500 Höhenmeter zurückgelegt. Somit entspricht diese Strecke abgesehen von den Kurven ungefähr dem Wanderweg von Walchwil – Rigi.

Im Jahr 2015 konnte ein Elektroauto erstmals das Rennen über alle Klassen gewinnen. Dies wurde nun mit dem neuen Allzeitrekord von Volkswagen getoppt. Die grosse Beschleunigungskraft der Elektromotoren zeigt sich gegenüber der Verbrennungsmotoren in diesem Rennen klar als Vorteil.

 

Quellen: Auto Motor und Sport, Youtube, NZZ, Tagesspiegel, Wikipedia