Elektromobilität Zug | Förderprogramme: Umstieg auf Elektromobilität #national
Ist Ihre Firmenflotte klimafreundlich? Clean Fleet und Klimaschutz Schweiz unterstützen Firmen die ihre Firmenflotte auf Elektroautos umrüsten. Das Ziel: CO2 und Kosten sparen. In der Stadt Zug wird die Errichtung von Ladeinfrastruktur speziell unterstützt und auch auf nationaler Ebene soll eine Roadmap zur Förderung der Elektromobilität erarbeitet werden.
1567
post-template-default,single,single-post,postid-1567,single-format-standard,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1200,footer_responsive_adv,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-11.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.5,vc_responsive

Förderprogramme: Umstieg auf Elektromobilität #national

Ist Ihre Firmenflotte klimafreundlich? Clean Fleet und Klimaschutz Schweiz unterstützen Firmen die ihre Firmenflotte auf Elektroautos umrüsten. Das Ziel:  CO2 und Kosten sparen. In der Stadt Zug wird die Errichtung von Ladeinfrastruktur speziell unterstützt und auch auf nationaler Ebene soll eine Roadmap zur Förderung der Elektromobilität erarbeitet werden.

 

Umstieg auf Elektromobilität – Clean Fleet

Jährlich werden zwischen 20 und 25 Prozent aller Firmenfahrzeuge in der Schweiz erneuert. Mithilfe eines Förderprogramms sollen Firmen künftig CO2 neutraler unterwegs sein und die Möglichkeit erhalten, Kosten zu sparen. Dazu hat Clean Fleet ein Pilotprojekt lanciert. Die teilnehmenden Firmen werden mit Clean Fleet einen Zielpfad für eine klimafreundlichere Autoflotte vereinbaren. Das heisst sie legen ein persönliches CO2-Ziel fest, welches sie innert den nächsten fünf Jahren mit ihrer Neuwagenflotte erreichen wollen. Für dieses Engagement erhalten die Firmen eine Auszeichnung. Melden Sie jetzt Ihre Firma an!
Mehr Infos unter cleanfleet.ch

Das Projekt von Cleen-Fleet wird unter anderem von der Klimastiftung Schweiz unterstützt.
Mit dem Motto «Von der Wirtschaft für die Wirtschaft und für das Klima» unterstützt die die Stiftung seit 2009 Projekte von KMUs, welche ihren Beitrag zum Klimaschutz leisten möchte.
Mehr Infos unter Klimastiftung.ch.

 

Förderprogramme Stadt Zug
In der Stadt Zug gibt es ebenfalls ein Energie-Förderprogramm. Finanzielle Unterstützung erhalten Sie für die Errichtung eines Infrastrukturobjekts für mehrere Ladestationen. 30% der Initialkosten bis maximal CHF 5`000 werden von der Stadt Zug übernommen.
Antragsformular Energie-Förderprogramm 2018

Auf der Homepage der Stadt Zug erhalten Sie im «Ratgeber für die Installation von Ladesystemen»  auch detaillierte Auskunft, wenn Sie eine Ladestation planen bzw. errichten möchten.

 


Nationale Förderung der Elektromobilität
Ende Mai 2018 haben sich Vertreter der Elektrizitäts- und Mobilitätsbranche auf Einladung von Bundesrätin Doris Leuthard mit Vertretern des Bundes, der Kantone und der Städte getroffen, um gemeinsam zu diskutieren wie der Anteil der Elektrofahrzeuge in der Schweiz erhöht werden kann. Anstelle von Kaufprämien sollen weiterhin Anreize wie der Verzicht auf die Automobilsteuer gefördert werden. Seites des Bundes wird weiterhin in den Ausbau der Ladeinfrastruktur investiert und zahlreiche Projekte und Massnahmen unterstützt. Weiter haben die Teilnehmer vereinbart, dass in den kommenden Monaten eine gemeinsame Roadmap erstellt wird. Diese soll das Ziel verfolgen, bis 2022 den Anteil der Elektrofahrzeuge an den Neuzulassungen von Personenwagen bis auf 15 Prozent (Stand heute: 2,7%) zu erhöhen. Die Roadmap wird auch konkrete Massnahmen zur Erreichung des Zieles enthalten.
Mehr Infos unter: Bundesrat Medienmitteilung

 

Quellen: Cleanfleet, Klimastiftung Schweiz, Stadt Zug, Medienmitteilung Bund