fbpx

Betankt mit Strom «segelt» er sanft durch die Quartiere, wie die Fachsprache das leise Rollenlassen wunderschön nennt. Als Vorbote eines ÖV mit Elektrobussen, wie er vielleicht eines Tages Realität sein wird, rollt der neue E-Bus eCitaro durch Zug.

In Bezug auf die verschiedenen Steckertypen und Ladeinfrastrukturen für Elektrofahrzeuge liegt nach wie vor viel Unklarheit in der Luft. Unser Vereinsmitglied, Dave Schacher, schafft mit diesem einleitenden Beitrag der Blogserie «Elektromobilität verstehen» Klarheit darüber.

Die Batterien von Elektroautos haben es nicht einfach: Das häufige Laden und Entladen erwirkt über die Zeit hinweg Einbusse bei der Speicherkapazität. Wurde circa 20 bis 30 Prozent ihrer ursprünglichen Kapazität verbraucht, sind die Batterien für den Einsatz im Elektroauto nicht mehr geeignet. Nichtsdestotrotz ist ihr Leben noch nicht vorbei: der Einsatz in stationären Energiespeichern wartet auf sie.
Der Countdown für den Einsatz des vollelektrischen Citaro von Mercedes-Benz in der Schweiz läuft: Ab Herbst 2019 wird der Elektro-Citaro auf den Liniennetzen der beiden öV-Unternehmen Zugerland Verkehrsbetriebe AG (ZVB) und BUS Ostschweiz AG (BOS) eingesetzt.

«Elektroautos bieten nicht gleich viel Sicherheit wie konventionelle Autos.» Elektroautos garantieren, wie alle Fahrzeuge, welche in der Schweiz und Europa zugelassen werden, ein Höchstmass an Sicherheit. Das Stromschlagrisiko, sowie die Brandgefahr werden durch intelligente Sicherheitssysteme gesenkt/vermieden. Das bedeutet, dass z.B. bei einem Crash, der Stromfluss unterbrochen wird....

Mit den am 5. Oktober 2018 in Betrieb genommenen Ladestationen für Elektrofahrzeuge in den Gemeinden Oberägeri und Unterägeri schafft WWZ die Grundlage für eine wachsende Elektromobilität in der Region Zug.
Ist es umsetzbar, innert kürzester Zeit sein Elektroauto aufzuladen? Ja, die erste öffentliche Hochleistungs-Schnellladestation in Rotkreuz nahe der Autobahn macht es möglich. Um die Elektromobilität in der Region Zug und schweizweit voranzutreiben haben WWZ und Gotthard Fastcharge (GOFAST) die Schnelladestation realisiert und am 12. September 2018 in Betrieb genommen.

«Das Elektroauto braucht für eine vollständige Batterieaufladung viel zu lange. Ein Auto mit Verbrennungsmotor kann in wenigen Minuten vollgetankt werden.» Bei dem Vergleich von Autos mit Verbrennungsmotor und Elektroautos gilt es zu unterscheiden: Tanken ≠ Laden. Elektroautos werden nämlich überall dort geladen, wo sie über längere...

Was sucht ein Waffenhersteller auf dem Automobilmarkt? Diese Frage stellen sich diese Tage wohl Einige. Auf einer Messe in Moskau hat der russische Waffenhersteller Kalaschnikow den Prototypen eines Elektrofahrzeugs vorgestellt. Mit einem Retro-Look, welcher an das vergangene Jahrhundert erinnert und neuster Technik im Innenraum möchten...